26.08.2016

2. UK, my love!

Es gab Zeiten, in denen ich Englisch total blöd fand. Wer braucht denn so viele Zeitformen?, habe ich mir ständig gedacht. Doch nach dem ersten englischen Buch im Urlaub vor vier Jahren folgten amerikanische und britische Youtuber und nun sitze ich hier, bin total in diese Sprache verknallt und habe den großen Traum eines Tages in Großbriannien zu leben (Brexit hin oder her).

Weil ich mir noch nicht ganz im Klaren bin, was ich studieren möchte, habe ich kurz vor dem Schulabschluss beschlossen, ins Ausland zu gehen. Letztes Jahr im Dezember war ich in London, um eine Freundin zu treffen und seitdem bin ich ganz wild darauf wieder nach Großbritannien zu reisen.

Über die Gesellschaft Kulturwerke Deutschland mache ich ab dem 4.9.2016 ein halbes Jahr Work & Travel in England. Ich werde die ersten zwei Wochen in der wunderschönen Küstenstadt Bournemouth verbringen und an der dortigen Sprachschule einen Sprachkurs absolvieren. Danach geht es in die Nähe von Oxford, um in einem niedlichen Hotel in ländlicher Gegend Geld zu verdienen.


Mir persönlich fällt es schwer neue Dinge auszuprobieren und über meinen Schatten zu springen. Deswegen brauche ich das ganz dringend.  Sicherlich werde ich an meine Grenzen stoßen, da ich sehr sensibel und ein emotionaler Mensch bin und bisher noch nie voll gearbeitet habe. Allerdings muss ich mal aus meiner comfort zone heraus und etwas Größeres wagen, als eine neue Serie anzufangen! Dieses halbe Jahr wird definitiv ein aufregendes Erlebnis für mich. Ich bin bereit gefordert zu werden und hoffe, dass ich als gestärkte Person und mit vielen tollen Erfahrungen wieder nach Hause kommen werde!

Ich hoffe, du begleitest mich als Leser auf diesem Abenteuer!
 Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar & konstruktive Kritik! :)

Auf meinem Blog kannst du entweder über ein Google-Konto oder anonym kommentieren. Außerdem ist es möglich, die Kommentare mit dem Setzen eines Häkchens zu abonnieren. Du bekommst dann von Google Benachrichtigungen an die Mail-Adresse, die in deinem Google-Profil angegeben ist.
Wenn du dein Abonnement löschen möchtest, kannst du das Häkchen wieder entfernen oder dich über einen Link in der Mail über die Kommentare wieder abmelden.

Mein Blog läuft über Blogspot (ein Googleprodukt) und daher gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.
Mit einem Kommentar erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden. Mehr Infos findest du unter meinem Header mit einem Klick auf die Rubrik "IMPRESSUM & DATENSCHUTZ".